Redakteur/ Juni 28, 2020/ Politik

Am gestrigen Samstag (27.06.2020) organisierte der AfD-Landesverband Brandenburg eine Kundgebung in Lübben, auf der wir gegen die vom Bundesrat geplanten Sonn- und Feiertagsfahrverbote für Motorräder demonstriert haben.

Die geplanten Fahrverbote stellen einen völlig unverhältnismäßigen Eingriff in die Freiheitsrechte zahlreicher Bürger dar, welche in der Woche hart arbeiten und sich am Wochenende und an Feiertagen mit Freunden bei einer Motorradtour entspannen wollen.

Nur weil es gelegentlich einige schwarze Schafe gibt, die zu laut unterwegs sind, kann man nicht alle Motorradfahrer in Sippenhaft nehmen und mit Fahrverboten bestrafen!

Die AfD ist ganz klar gegen diese Sonn- und Feiertagsfahrverbote für Motorräder. Die Verbote würden nicht nur zahlreiche unschuldige Motorradfahrer treffen, sie würden auch große Umsatzverluste für Ausflugsgaststätten und Hotels bedeuten. Zudem ist von einer massiven Schwächung des Motorradhandels und der Reparaturbetriebe auszugehen. Das muss verhindert werden!

Aus diesem Grund habe ich am Samstag auf der Demo in Lübben gleich die Gelegenheit genutzt, um in einem kurzen Redebeitrag unsere Position klarzumachen.